Unterschriften

Ihre Meinung Erhalten am Bestätigt Alter Postleitzahl  
Bezahlen? Für Propaganda? Nein Danke! 29.03.2021 19:33 Nein 82418
29.03.2021 19:04 Ja 64 82418
Ich bin es leid Medien zwangsweise zu unterstützen, die nicht mehr sind als links-grüne Pressestellen. Wo selbst Tatort-Krimis zu neu-sozialistischen Erziehungssendungen degeneriert sind. 28.03.2021 23:11 Ja 63 61348
Wenn der ARD-Vorsitzende den Landtagsabgeordneten Sachsen-Anhallts erklärt, sie hätten nur notarielle Funktion und dürften die Beitragserhöhung folglich nicht ablehnen, dann ist die ARD offensichtlich von verfassungsfeindlicher Gesinnung und gehört zwecks Erhaltung der Demokratie verboten. Die Abschaffung ist also zwingend. 28.03.2021 11:41 Ja 55 72770
Ich finde es Ungerecht für etwas Zahlen zu müssen wovon ich keinen gebrauch mache. Weg damit! dann sollen Verträge aufgesetzt werden für Personen die das gucken möchten ich für meinen teil gehöre nicht dazu. Wir leben im 21 Jahrhundert wenn ich was schaue dann Youtube und bezahle fürs Internet oder Netflix ect. Wofür ich auch monatlich Bezahle nur werde ich da vorher gefragt ob ich dem Abo Zustimme. So sollte es laufen und nicht anders! 27.03.2021 19:17 Nein 23 01662
Genau wie der Digitalisierungsrückstand in diesem Land sollte die Gebühreneintreiberei der Rundfunkanstalten längst der Vergangenheit angehören! 27.03.2021 05:25 Ja 37 63931
Wen wundert es noch, dass wir diesen zwangsfinanzierten Staatsrundfunk ertragen müssen??? Spätestens jetzt, in der Pandemie, hat sich der Qualitätsstandard unserer Politiker auf absurde Weise offenbart. Ich fordere alle Bürger auf, die Zahlungen an den ÖRR, diesen subventionierten Dreck, sofort zu stoppen!! Nur das Trockenlegen beseitigt einen Sumpf!! 26.03.2021 10:24 Ja 67 56470
staatliche Sender reformieren kein Staatsrundfunk, den ich bezahlen MUSS, sondern KANN (Vorbild-Netflix etc.) 24.03.2021 17:23 Ja 38 19322
Wir brauchen keine 100 Sender, zumal viele regional sind, um uns zu informieren. Dennoch müssen wir sie bezahlen. Weniger ist mehr - diese Flut kann doch keiner überblicken. Wie oft wird viel Zeit in die Produktion von Sendungen interessiert, die dann doch nur wenige anschauen, vielleicht aufgrund des Überangebotes? Ich bin für die Abschaffung des Rundfunkbeitrages, so wie sie heute ist. Dennoch wünsche ich mir mehr seriösen Journalismus, keinen suggestiven Journalismus, bei dem viel gewertet wird. Als Folge möchte ich mich als Bürger meine Meinung selbst bilden und sie nicht durch mediale Steuerung in eine bestimmte Richtung gelenkt bekommen. 23.03.2021 14:15 Ja 38 78628
Nur in Deutschland zahlt man Öffentliches TV das dazu auch Werbung Ausstrahlt und einen Politiker als Intendanten hat der das TV Programm nicht wirklich an die Wünsche der Seher anpaßt 23.03.2021 13:28 Nein 56 68309
Seite 4 von 898