Unterschriften

Ihre Meinung Erhalten am Bestätigt Alter Postleitzahl  
Trotz nachweislich regulär bezahlten Beiträgen seit unserem Einzug im Jahr 2016 würde ich durch Gerichtsvollzieher bezwungen zusätzlich 640€ zu zahlen, damit zur keine Kontenpfändung kommt. Ich finde keine Stelle, an die ich mich wenden könnte. Unglaubliche kriminelle Machenschaften stecken dahinter. Das hat überhaupt nicht mit freier Meinungsbildung zutun. Leider die Politiker werden auch stark unterdrückt, wenn sie nicht mitmachen. 14.01.2021 22:30 Ja 60 89551
Ein Vertrag zum Ungunsten eines Dritten !! Ein Vermögen das verschwendet wird.. Und eigentlich : Kein Mensch schaut mehr was anderes als pay-TV .. 14.01.2021 18:59 Nein 40 77770
es ist nicht gerechtfertigt , das man etwas bezahlen muß, was man nicht möchte. Die ständigen Programmwiederholungen , die viel zu hohen Gehälter in der oberen Etage und die Gebührenerhöungen machen mich zusätlich noch wütend ... 14.01.2021 17:26 Ja 54 63549
Ich habe nicht mal einen TV und muss trotzdem dafür bezaholen, das ist mehr als unverschämt 14.01.2021 16:08 Ja 70 81927
Lobbyismus 14.01.2021 13:26 Ja 52 27472
14.01.2021 09:07 Ja 54 91054
14.01.2021 06:30 Nein
13.01.2021 22:47 Ja 54 14641
nie ist mit mir ein Vertrag geschlossen worden, es erfolgt nur noch einseitige Berichterstattung/Propaganda, auf Schreiben an den „Beitragsservice“ bekommt man nur Floskeln/Standardantworten, Datenschutz wird nicht ernst genommen 13.01.2021 19:50 Nein 04567
Die Milliarden, die vom Bürger als Rundfunkbeitrag bezahlt werden müssen, sind zum Teil nicht gerechtfertigt! Haushalten ist für die "Rundfunk-u. Fernsehbeamten" wohl ein Fremdwort. Die Strukturen sollten aufgebrochen werden, der Beitragszahler sollte ein Mitspracherecht erhalten. 13.01.2021 15:19 Ja 63 24976
Seite 7 von 880