Unterschriften

Ihre Meinung Erhalten am Bestätigt Alter Postleitzahl  
ARD und ZDF dürfen Gebühren erheben, aber der Rundfunkbeirat muss Komplett frei von Parteien und Regierungslobiiesten besetzt werden. 06.03.2021 11:28 Nein 55 01259
Ich bin nicht länger bereit, Formate zu finanzieren, die einer klar erkennbaren politischen Agenda folgen. Ich zähle mich durchaus zu der Gruppe Menschen, gegen die bei jeder Gelegenheit im offentlich-rechtlichen Stimmung gemacht wird - Klimaleugner, Covidiot, Impfgegner.. um nur ein paar der allseits bekannten Schlagworte als Synonyme für "das Böse" zu nennen. Einzig und allein der Zwang der Beitragsleistung befähigt den ÖRR, immer und immer wieder in die Hand derer zu beißen, die ihn füttern. Denn wer lässt sich schon gern freiwillig beleidigen und bezahlt auch noch dafür? Neben all diesen Begrifflichkeit, die ich zum großen Teil durchaus persönlich nehme, scheuen sich ARD und ZDF nicht länger davor, sich nachweislichen Falschinformationen zu bedienen, um die Position, die gefördert werden soll, zu untermauern und diese, die unterdrückt werden soll, in ein schlechtes Licht zu rücken. Ein Nachrichtenmedium, für das ALLE bezahlen sollen, steht in der Pflicht, auch alle Positionen gleichermaßen zu vertreten. 06.03.2021 10:39 Ja 26
Was ich nicht bestellt habe, das zahle ich auch nicht. Und schon gleich gar nicht die Lügen dieser Nichtsnutze! 06.03.2021 10:00 Nein 52 83059
Gebühren erheben nur wenn man auch das sehen möchte. 06.03.2021 09:39 Ja 49 13055
Ich möchte keine Propaganda fördern und finanziell unterstützen! Ich informiere mich im Netzt und zahle freiwillig für Berichterstattung die ausgewogen und informativ ist. 06.03.2021 02:30 Nein 53 86561
Was man nicht braucht, kann weg. Rundfunkbeitragspflicht braucht niemand. Freiwillig kann man sie natürlich gerne zahlen, wenn einem das Programm der ÖR gefällt. 05.03.2021 06:19 Ja 47 56338
Ich finde den GEZ Beitrag zu Hoch und wie er vom Staat durchgedrückt wird sehr aufwendig. Warum wird er einfach nicht durch von den Steuern abgezogen? 05.03.2021 05:58 Ja 57 10249
Auch ich bin dafür diese Zwangsgebühren abzuschaffen da ich mit dieser Firma keine Willenserklärung abgeschlossen habe. 04.03.2021 21:44 Nein 69 06618
"Grundversorgung" ist gegen meine Würde. Ich habe kein Vertragsverhältnis mit Korporationen namens "öffentlich-rechtlicher Rundfunk". Der sog. 'öffentlich-rechtliche Rundfunk" ist ein Herrschaftsinstrument, das die Souveränität der Bürger unterminiert und diesen somit repressiv gegenübersteht. Die Bürger können, wenn sie sich entsprechend frei assoziieren, selbst Rundfunkstationen im freien Wettbewerb betreiben. Ein "Rundfunkstaatsvertrag" ist kein Gesetz, dem man sich als Bürger eines freien Rechtsstaats zu unterwerfen hat. 04.03.2021 21:37 Ja 55 10409
die Öffentlich-Rechtlichen werden ihrer Verpflichtung zur objektiven Berichterstattung nicht gerecht. Einseitige Berichterstattung verunglimpft jegliche von der Merkel - Drosten - Wieler - Linie abweichende Meinung, terrorisiert weite Teile der Bevölkerung und macht sich somit schuldig an den immensen Schäden der auf Angst aufbauenden, undemokratisch beschlossenen Maßnahmen. Statt hier die Faktenlage zu vermitteln und die Forderung nach sinnvollen und gezielten Maßnahmen zu unterstützen, singen die Leitmedien de facto Loblieder auf die verfehlte Regierungspolitik und beschäftigen uns mit Herrn Navalny, während das Land in den Abgrund taumelt. Auch das ein gefundenes Fressen für die AfD, sonst genährt von Merkel, Groko und green political correctness. Gerade werden die Menschen mit Hilfe der Leitmedien belogen, dass mehr Tests (die selbst lt. WHO hierfür ungeeignet sind) mehr Freiheiten bedeuten, während nichts anderes als eine höhere Inzidenz zu erwarten ist. Warum sollen die Menschen dafür bezahlen? 04.03.2021 18:04 Ja 56 27404
Seite 11 von 900