Unterschriftenaktion - Forderung unterschreiben

Unterschriftenaktion
 
Aus den unter Unterschriftenaktion - Begründung genannten Gründen fordern wir:
  1. Die Abschaffung der Zwangsgebühren bzw. des Zwangsbeitrags ab 2013 zur Finanzierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks.
  2. Ein bundesweit kostenlos empfangbares Fernseh- und Radioprogramm für die Übermittlung von Nachrichten und Informationen und für die Koordinierung im Katastrophenfall, Finanzierung aus Steuermitteln.
  3. Deren Kontrolle sollte durch einen demokratisch gewählten Bürgerrundfunkrat erfolgen.
  4. Die Finanzierung der anderen öffentlich-rechtlichen Sender sollte ausschließlich durch Verschlüsselung, Werbung oder eine Mischung von beiden erfolgen.

Diese Reform hätte als zusätzliche Konsequenz die Auflösung der Gebühreneinzugszentrale (GEZ) zur Folge.

Unterstützen Sie diese Forderungen und helfen Sie mit Ihrer Stimme, den öffentlich-rechtlichen Rundfunk zu reformieren.

 

Datenschutzhinweis
Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben. Sie werden samt der Begründung und den Forderungen an die politisch Verantwortlichen überreicht. Beachten Sie bitte, dass Suchmaschinen eventuell Ihre sichtbaren Daten indizieren können.

 

Nutzen Sie unser Forum External link oder unsere Facebook-Seite External link, um uns Ihre Meinungen und Ideen mitzuteilen.

Wie boykottieren Sie den Rundfunkbeitrag? – Teilen Sie uns mit, wie Sie sich gegen dieses ungerechte System wehren.


 Unterschreiben
(wird nicht öffentlich angezeigt)
* Benötigte Felder


 Unterschriften
Bisher gesammelt:
75840 Unterschriften
NameAlterNotiz
Lars 
Staatliche Hirnwäsche die wir noch bezahlen sollen
Schneele Franziska 
 
Valerie Gremm32
Das ist eine Steuer, mehr nicht.
Jürgen Schopp 
 
Manuel Schäfer32
Staatlich gedeckte Medien-Schutzgeld-Erpresser!
Andre Scheffler42
ARD u. ZDF sollen sich privat finanzieren. ALTERNATIV: Lasse ich gerne meinen Anschluss sperren!
enrico kuß34
 
emelia aidoo39
 
Semjonov, Irina49
Viel zu einseitig, was ich persönlich erst nach dem Ukraine-Konflikt erkannt habe. Wegen der Gebühren kann man diesen Sendern keinen Denkzettel verpassen. Audiatur et altera pars (lat. „Gehört werde auch der andere Teil“
Dominic Kut20
Ich bin Auslandsstudent. Ich habe kein TV, kein Radio und ich benutze die Dienstleistung nicht.
Thomas Gruber 
Rundfunkgebühr ist verfassungswidrig
Markus Patzek 
 
Wolfgang Jost52
keiner braucht heute weder die eintreibende ARD, ZDF und Konsorten mit zuviel massig qualitativ mangelhaften Sendern noch eine diktatorisch Recht aushebelnde ZWANGRundfunk(Zweck-) STEUER-Politik noch für eine heutige freie Meinungsbildung nötig. Fehl- und
Peter Windel46
Entweder steuerfinanziert oder gar nicht!
Assmann 
 
Annett Aschhoff 
 
Pierre Lorenz27
 
Peter32
Un(ge)recht und nicht mehr zeitgemäß
Frank PAthe 
 
Olaf Brecht 
ÖRR & GEZ abschaffen, spart Mrd., Variante PayTV a la AUT, wer ÖRR sehen öchte leistet sich Karte, Rest wird in Ruhe gelassen
Petitions by Great Joomla! External link


Klagen anstatt zahlen – Ab 2013 für kleines Geld