Unterschriftenaktion - Forderung unterschreiben

Unterschriftenaktion
 
Aus den unter Unterschriftenaktion - Begründung genannten Gründen fordern wir:
  1. Die Abschaffung der Zwangsgebühren bzw. des Zwangsbeitrags ab 2013 zur Finanzierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks.
  2. Ein bundesweit kostenlos empfangbares Fernseh- und Radioprogramm für die Übermittlung von Nachrichten und Informationen und für die Koordinierung im Katastrophenfall, Finanzierung aus Steuermitteln.
  3. Deren Kontrolle sollte durch einen demokratisch gewählten Bürgerrundfunkrat erfolgen.
  4. Die Finanzierung der anderen öffentlich-rechtlichen Sender sollte ausschließlich durch Verschlüsselung, Werbung oder eine Mischung von beiden erfolgen.

Diese Reform hätte als zusätzliche Konsequenz die Auflösung der Gebühreneinzugszentrale (GEZ) zur Folge.

Unterstützen Sie diese Forderungen und helfen Sie mit Ihrer Stimme, den öffentlich-rechtlichen Rundfunk zu reformieren.

 

Datenschutzhinweis
Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben. Sie werden samt der Begründung und den Forderungen an die politisch Verantwortlichen überreicht. Beachten Sie bitte, dass Suchmaschinen eventuell Ihre sichtbaren Daten indizieren können.

 

Nutzen Sie unser Forum External link oder unsere Facebook-Seite External link, um uns Ihre Meinungen und Ideen mitzuteilen.

Wie boykottieren Sie den Rundfunkbeitrag? – Teilen Sie uns mit, wie Sie sich gegen dieses ungerechte System wehren.


 Unterschreiben
(wird nicht öffentlich angezeigt)
* Benötigte Felder


 Unterschriften
Bisher gesammelt:
89932 Unterschriften
NameAlterNotiz
Andreas Haus 
 
Halbach Wolfgang77
es wurde auch Zeit,dass sich das Volk endlich wehrt.
Franz Schmigotz40
Ich hoffe das diese arrogante Unverschämtheit endlich niedergeschlagen wird.
Marco Weidling33
 
Walter Kaltenbrunner59
Ich nutze keinen Radio und kein Fernsehen
Haaf Peter56
 
Biegel, Eckhard65
 
Frank Smolla 
 
Felske 43
 
Peter Peissig 
 
Sascha Ebken37
Endlich machen die Bürger was gegen die Abzocker.
Julia Baldauf 
 
Brigitte Wölfel67
Wir sind das Pack
rosner michael34
Ich soll 570 Euro zahlen. Das wurde von der GEZ so festgesetzt. Ich habe allerdings noch nie iin einem eigenen Haushalt gelebt, bin allerdings sehr viel unterwegs. Laut Aussage der GEZ bin ich nun angeblich in der Beweispflicht. Alternativ: Pfändung. BEKA
L. D.63
Verschwendung endlich beenden und den Beitragszahler entlasten.
Thomas Farkas28
 
Yvonne Fanghänel 40
Zahle nichts was ich nicht nutzen möchte.Meine Meinungsbildung suche ich mir als Mensch selber aus woher ich diese beziehe!
Mario Reich35
Volksverblödung und Verarsche vom feinsten. "Nach richten" machen ihren Namen alle Ehre und es wird nur das gezeigt, was seitens der Regierung gewünscht wird um die Wahrheit zu verschleiern.
Dr. Friedrich WALTER66
Massenverblödung, Nachrichtenunterdrückung und -Verfälschung möchte ich nicht finanzieren.
Thomas meier28
Wecker mit dem Dreck, senden auf schon genug werbung
Petitions by Great Joomla! External link


Klagen anstatt zahlen – Ab 2013 für kleines Geld