Unterschriftenaktion - Forderung unterschreiben

Unterschriftenaktion
 
Aus den unter Unterschriftenaktion - Begründung genannten Gründen fordern wir:
  1. Die Abschaffung der Zwangsgebühren bzw. des Zwangsbeitrags ab 2013 zur Finanzierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks.
  2. Ein bundesweit kostenlos empfangbares Fernseh- und Radioprogramm für die Übermittlung von Nachrichten und Informationen und für die Koordinierung im Katastrophenfall, Finanzierung aus Steuermitteln.
  3. Deren Kontrolle sollte durch einen demokratisch gewählten Bürgerrundfunkrat erfolgen.
  4. Die Finanzierung der anderen öffentlich-rechtlichen Sender sollte ausschließlich durch Verschlüsselung, Werbung oder eine Mischung von beiden erfolgen.

Diese Reform hätte als zusätzliche Konsequenz die Auflösung der Gebühreneinzugszentrale (GEZ) zur Folge.

Unterstützen Sie diese Forderungen und helfen Sie mit Ihrer Stimme, den öffentlich-rechtlichen Rundfunk zu reformieren.

 

Datenschutzhinweis
Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben. Sie werden samt der Begründung und den Forderungen an die politisch Verantwortlichen überreicht. Beachten Sie bitte, dass Suchmaschinen eventuell Ihre sichtbaren Daten indizieren können.

 

Nutzen Sie unser Forum External link oder unsere Facebook-Seite External link, um uns Ihre Meinungen und Ideen mitzuteilen.

Wie boykottieren Sie den Rundfunkbeitrag? – Teilen Sie uns mit, wie Sie sich gegen dieses ungerechte System wehren.


 Unterschriftenaktion ++++ Mit Ihrer Hilfe schaffen wir es! Bitte weitersagen. Danke! ++++
(wird nicht öffentlich angezeigt)
* Benötigte Felder


 Unterschriften
Bisher gesammelt:
100266 Unterschriften
NameAlterNotiz
Angela Bayer 
 
Mark Hoffmann 
 
Brückl Joseph 
 
jens bönsch30
warum soll ich für den mist den sie zeigen bezahlen??? seh ich gar nicht ein...
Matthias Kobisch43
Habe die sogenannten Leistungen noch nie genutzt und werde es auch in Zukunft nicht nutzen!!!
Michael Huhn33
Warum sollte ich für eine Dienstleistung zahlen, die ich nicht in Anspruch nehme und es nie tat? Wo gibts das denn sonst in Deutschland? In jedem anderen Fall würde das vor Gericht keinen Bestand haben und sofort kassiert werden.
Skipiol Frank41
Weg damit!
Karl Seidel67
 
Falko Köhn25
 
Tino Neudeck27
Weg mit der Zwecksteuer
Peter Franck34
 
Maria Lamonka64
 
Schmidt Ralf48
Das ist nur Geldgier ohne gute Gegenleistung
Thomas Kunzelmann29
 
Kay Barthel49
Wie bei so Vielem, ist es den staatlichen Organen gelungen, die Sinnhaftigkeit und Wirtschaftlichkeit Ihres Unternehmens völlig aus den Augen zu verlieren.
Marina Ur Rehman23
Ich habe mich nie dazu ausgesprochen, diese Leistung nutzen zu wollen und habe sie auch nie genutzt. Dafür zahle ich nicht. Punkt.
Harald ressel55
Paragraf 5 ,GG.
Kevin Amsel27
auferlegte, erzwungene Gebühren für eine eventuelle überhaupt nicht genutzte Leistung? Das hat nichts mit Demokratie zu tun!
Bakici43
 
Droll22
Die Rundfunkgebühr bereitet einer riesigen Personenanzahl finanzielle Probleme, teils selbstverschuldet und sehr häufig auch unverschuldet. Und das für etwas, dass mitlerweile überflüssig geworden ist.
Petitions by Great Joomla! External link


Klagen anstatt zahlen – Ab 2013 für kleines Geld