Unterschriftenaktion - Forderung unterschreiben

Unterschriftenaktion
 
Aus den unter Unterschriftenaktion - Begründung genannten Gründen fordern wir:
  1. Die Abschaffung der Zwangsgebühren bzw. des Zwangsbeitrags ab 2013 zur Finanzierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks.
  2. Ein bundesweit kostenlos empfangbares Fernseh- und Radioprogramm für die Übermittlung von Nachrichten und Informationen und für die Koordinierung im Katastrophenfall, Finanzierung aus Steuermitteln.
  3. Deren Kontrolle sollte durch einen demokratisch gewählten Bürgerrundfunkrat erfolgen.
  4. Die Finanzierung der anderen öffentlich-rechtlichen Sender sollte ausschließlich durch Verschlüsselung, Werbung oder eine Mischung von beiden erfolgen.

Diese Reform hätte als zusätzliche Konsequenz die Auflösung der Gebühreneinzugszentrale (GEZ) zur Folge.

Unterstützen Sie diese Forderungen und helfen Sie mit Ihrer Stimme, den öffentlich-rechtlichen Rundfunk zu reformieren.

 

Datenschutzhinweis
Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben. Sie werden samt der Begründung und den Forderungen an die politisch Verantwortlichen überreicht. Beachten Sie bitte, dass Suchmaschinen eventuell Ihre sichtbaren Daten indizieren können.

 

Nutzen Sie unser Forum External link oder unsere Facebook-Seite External link, um uns Ihre Meinungen und Ideen mitzuteilen.

Wie boykottieren Sie den Rundfunkbeitrag? – Teilen Sie uns mit, wie Sie sich gegen dieses ungerechte System wehren.


 Unterschriftenaktion ++++ Mit Ihrer Hife schaffen wir es! Bitte weitersagen. Danke! ++++
(wird nicht öffentlich angezeigt)
* Benötigte Felder


 Unterschriften
Bisher gesammelt:
73167 Unterschriften
NameAlterNotiz
Wir29
 
André Z.29
Freie Entscheidung über Medienkonsum!
Viktor35
 
Tom25
 
Andrea Finkbeiner 
 
Wendl46
ZWECK vor ZWANG
Daniel Torrico-Sabido 
 
Böhme Heiko52
für Lügen keine Zahlung mehr
Kirchner Mike37
 
A. L.26
 
Behncke lisa24
 
Behncke lisa24
 
Jochen Roessink37
Konsumfreiheit sollte ein selbstverständliches Grundrecht sein.
Behncke lisa24
 
Stephanie Fiebig27
 
Josef Glaser85
 
Matthias Waltner46
Nachdem ich vom Urteil des LG Tübingen erfahren habe, überlege ich mir nun auch, den Rundfunkbeitrag nicht mehr zu zahlen: http://openjur.de/u/708173.html
Katrin Titze50
Es reicht mit dieser Zwangsabgabe
Joachim Lange51
Beitragsservice abschaffen
Walter Leißner43
Zwangsabgabe! Was ist das nächste? Eine Zwangsabgabe für die DB? Welches Unternehmen in der freien Wirtschaft hat das Recht seine Dienstleistung dem Kunden einfach zu liefern ohne dass diese erwünscht ist!!!
Petitions by Great Joomla! External link


Klagen anstatt zahlen – Ab 2013 für kleines Geld