Unterschriftenaktion - Forderung unterschreiben

Unterschriftenaktion
 
Aus den unter Unterschriftenaktion - Begründung genannten Gründen fordern wir:
  1. Die Abschaffung der Zwangsgebühren bzw. des Zwangsbeitrags ab 2013 zur Finanzierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks.
  2. Ein bundesweit kostenlos empfangbares Fernseh- und Radioprogramm für die Übermittlung von Nachrichten und Informationen und für die Koordinierung im Katastrophenfall, Finanzierung aus Steuermitteln.
  3. Deren Kontrolle sollte durch einen demokratisch gewählten Bürgerrundfunkrat erfolgen.
  4. Die Finanzierung der anderen öffentlich-rechtlichen Sender sollte ausschließlich durch Verschlüsselung, Werbung oder eine Mischung von beiden erfolgen.

Diese Reform hätte als zusätzliche Konsequenz die Auflösung der Gebühreneinzugszentrale (GEZ) zur Folge.

Unterstützen Sie diese Forderungen und helfen Sie mit Ihrer Stimme, den öffentlich-rechtlichen Rundfunk zu reformieren.

 

Datenschutzhinweis
Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben. Sie werden samt der Begründung und den Forderungen an die politisch Verantwortlichen überreicht. Beachten Sie bitte, dass Suchmaschinen eventuell Ihre sichtbaren Daten indizieren können.

 

Nutzen Sie unser Forum External link oder unsere Facebook-Seite External link, um uns Ihre Meinungen und Ideen mitzuteilen.

Wie boykottieren Sie den Rundfunkbeitrag? – Teilen Sie uns mit, wie Sie sich gegen dieses ungerechte System wehren.


 Unterschriftenaktion ++++ Mit Ihrer Hife schaffen wir es! Bitte weitersagen. Danke! ++++
(wird nicht öffentlich angezeigt)
* Benötigte Felder


 Unterschriften
Bisher gesammelt:
85614 Unterschriften
NameAlterNotiz
Bernd Senf71
 
Denis Petrausch 
 
Bläser52
Programmgestaltung ungenügend
Vlad33
Ich schaue weder fern noch höre Radio.
W.Bouwer46
 
Ipek34
"Öffentlich Rechtlich" in privaten Händen...reinste Gelddruckmaschinerie auf Kosten der Steuerzahler. In die Programgestalltung fließt sogut wie nix!! >/
Alfred Scharf62
 
Josephine Radszuweit29
 
Emilie Rauch71
 
silvio griebel37
 
Schmidt43
Geht gar nicht!
Karsten Schulz48
Ich möchte selbst bestimmen für was ich zahle!
Silvia Linz26
 
Hörmann85
Warum ÖR nicht als Pay-TV wie Sky ? Dann zahlt nur der, der den ÖR auch wirklich sehen will ?!
Mölderin70
Geld für miese Programme u Wiederholungen bis zum Erbrechen
Timo Jan Knoll32
Wir leben im Zeitalter der Flatrate und der selbstgewählten Tarife
Ohlsen40
GEZ suckz
Ulrich Waggershauser  
 
Thorsten Amende43
Abzocke, wer braucht schon Intendanten ? "Während des Absolutismus waren Intendanten dafür zuständig, Steuern für den König einzutreiben"
Herberg60
 
Petitions by Great Joomla! External link


Klagen anstatt zahlen – Ab 2013 für kleines Geld