Unterschriftenaktion - Forderung unterschreiben

Unterschriftenaktion
 
Aus den unter Unterschriftenaktion - Begründung genannten Gründen fordern wir:
  1. Die Abschaffung der Zwangsgebühren bzw. des Zwangsbeitrags ab 2013 zur Finanzierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks.
  2. Ein bundesweit kostenlos empfangbares Fernseh- und Radioprogramm für die Übermittlung von Nachrichten und Informationen und für die Koordinierung im Katastrophenfall, Finanzierung aus Steuermitteln.
  3. Deren Kontrolle sollte durch einen demokratisch gewählten Bürgerrundfunkrat erfolgen.
  4. Die Finanzierung der anderen öffentlich-rechtlichen Sender sollte ausschließlich durch Verschlüsselung, Werbung oder eine Mischung von beiden erfolgen.

Diese Reform hätte als zusätzliche Konsequenz die Auflösung der Gebühreneinzugszentrale (GEZ) zur Folge.

Unterstützen Sie diese Forderungen und helfen Sie mit Ihrer Stimme, den öffentlich-rechtlichen Rundfunk zu reformieren.

 

Datenschutzhinweis
Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben. Sie werden samt der Begründung und den Forderungen an die politisch Verantwortlichen überreicht. Beachten Sie bitte, dass Suchmaschinen eventuell Ihre sichtbaren Daten indizieren können.

 

Nutzen Sie unser Forum External link oder unsere Facebook-Seite External link, um uns Ihre Meinungen und Ideen mitzuteilen.

Wie boykottieren Sie den Rundfunkbeitrag? – Teilen Sie uns mit, wie Sie sich gegen dieses ungerechte System wehren.


 Unterschriftenaktion ++++ Mit Ihrer Hilfe schaffen wir es! Bitte weitersagen. Danke! ++++
(wird nicht öffentlich angezeigt)
* Benötigte Felder


 Unterschriften
Bisher gesammelt:
100235 Unterschriften
NameAlterNotiz
Thomas Buyer39
 
Glinka 
 
Jürgensen19
 
Dankmar Keller66
 
Sandra 
ARD & ZDF ist Abzocke. Menschen werden bedroht, genötigt, erpresst und belästigt zu zahlen. Es wundert mich, dass hier keine anderen Medien über die Gewalt berichten. Europa kostenlos versorgen und in Deutschland mit Gewalt das Geld der Bürger wollen.
Hermann 
 
Andreas Noennig40
 
Beyer Angelika55
 
Sven Keil30
In anderen Ländern geht es doch auch. Oder wie mit der Kirchensteuer, hier kann ich auch wählen.
meier bianca 
 
Thiemo Czarnetzki34
Es ist ein unding, dass man für etwas zahlen muss, was man nicht in anspruch nehmen will. Die technischen Möglichkeiten sind vorhanden um dies zu regeln. Und mal ehrlich, für solche Inhalte soll man zahlen? Angebot und Nachfrage stimmen hier nicht!
Thiemo Czarnetzki34
Es ist ein unding, dass man für etwas zahlen muss, was man nicht in anspruch nehmen will. Die technischen Möglichkeiten sind vorhanden um dies zu regeln. Und mal ehrlich, für solche Inhalte soll man zahlen? Angebot und Nachfrage stimmen hier nicht!
Lars38
Kämpft weiter, wir sind im Recht gegen diese Abzocke
Ales Peter29
nicht zahlen was man nicht bestellt
Manuela Schmelter43
Abschaffung dieser Zwangsabgabe! Einfach Umstellung auf Pay-TV, dann kann man sehen, wer überhaupt noch die "beliebten" Sender der ÖR sehen will.
Christine Webb 
Gegen Zwangsbeitrag
Sebastian Münch35
gegen die GEZ-Abzocke
Marek Hillmer42
Wer schauen will, bezahlt, wer nicht will, eben nicht! Ist bei anderen Formaten durch Verschlüsselung dich auch möglich! Das Problem ist nur, dann würde diesen Dreck gar keiner mehr schauen wollen! :)
Armin Suchecki44
 
Tanja Müllerschön30
Man sollte die Wahl haben ob man etwas zahlen möchte. Bei sky, Netflix, maxdome, amazon usw. geht das doch auch.
Petitions by Great Joomla! External link


Klagen anstatt zahlen – Ab 2013 für kleines Geld