Unterschriftenaktion - Forderung unterschreiben

Unterschriftenaktion
 
Aus den unter Unterschriftenaktion - Begründung genannten Gründen fordern wir:
  1. Die Abschaffung der Zwangsgebühren bzw. des Zwangsbeitrags ab 2013 zur Finanzierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks.
  2. Ein bundesweit kostenlos empfangbares Fernseh- und Radioprogramm für die Übermittlung von Nachrichten und Informationen und für die Koordinierung im Katastrophenfall, Finanzierung aus Steuermitteln.
  3. Deren Kontrolle sollte durch einen demokratisch gewählten Bürgerrundfunkrat erfolgen.
  4. Die Finanzierung der anderen öffentlich-rechtlichen Sender sollte ausschließlich durch Verschlüsselung, Werbung oder eine Mischung von beiden erfolgen.

Diese Reform hätte als zusätzliche Konsequenz die Auflösung der Gebühreneinzugszentrale (GEZ) zur Folge.

Unterstützen Sie diese Forderungen und helfen Sie mit Ihrer Stimme, den öffentlich-rechtlichen Rundfunk zu reformieren.

 

Datenschutzhinweis
Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben. Sie werden samt der Begründung und den Forderungen an die politisch Verantwortlichen überreicht. Beachten Sie bitte, dass Suchmaschinen eventuell Ihre sichtbaren Daten indizieren können.

 

Nutzen Sie unser Forum External link oder unsere Facebook-Seite External link, um uns Ihre Meinungen und Ideen mitzuteilen.

Wie boykottieren Sie den Rundfunkbeitrag? – Teilen Sie uns mit, wie Sie sich gegen dieses ungerechte System wehren.


 Unterschriftenaktion ++++ Mit Ihrer Hife schaffen wir es! Bitte weitersagen. Danke! ++++
(wird nicht öffentlich angezeigt)
* Benötigte Felder


 Unterschriften
Bisher gesammelt:
74232 Unterschriften
NameAlterNotiz
Andeloh53
Es kann nicht sein, daß in einem Rechtsstaat Dinge beschlossen werden die das Volk so nie befürwortet hat! Die Politiker sind nur das ausführende organ des Volkes! Und genau diese sollten nur im Sinne und Auftrage des Volkes handeln!
iller45
will die vögel loshaben
Annette Bogdoll27
Wie kann sich dieses Unternehmen anmaßen mich ungefragt anzumelden und dann Geld zu verlangen nur weil die einen Dienst zur Verfügung stellt ungeachtet ob ich diesen nutze oder nicht? Frechheit!
Stefan Maizen 
Eine Steuer, die getarnt als Rundfunkbeitrag ist. Zwangsabgabe ohne Einwilligung der betroffenen, zahlenden Bürger. Grotesk! Und für mich ein Fall für eine Emigration
Jana Ziemann26
 
Schote manuela34
 
Malatesta28
 
Erik Liebert 
A la Müllabfuhr;Finanzamt,BG,& Co..der Staat ist im Arsch und mit ihm diese ganzen Unterschmarotzer die ohne nutzbares Produkt ihren Finanzhunger für das Verwalten von sich selber nicht mehr stillen können. Ein sumpfiger Moloch..Armes Deutschland
Sabine Wilczek50
früher hat mann diebe aufgehängt heut gibt mann denen noch geld super staat der das unterstützt
spender29
Ich bin mit dabei
Hetzel31
 
Peter wilczek49
Die Gauner müssen weg
Katja Reuschlein43
 
Nadine Burkhardt 
 
Oleg Wlassenko52
kostenpflichtige Propaganda TV - muss nicht sein!
Martin Dave44
 
Heuchert 
 
Patrick Schmidt21
Gebühren für von der Politik verfälschte Nachrichten? Nein, nicht mit mir
Leonard Bracker33
 
René Felletschin49
Da wird man genötigt eine Dienstleistung zu bezahlen, die man weder nutzt, noch bestellt hat. Niemand darf das,laut Gesetz, so auch nicht ARD und ZDF. I
Petitions by Great Joomla! External link


Klagen anstatt zahlen – Ab 2013 für kleines Geld