Unterschriftenaktion - Forderung unterschreiben

Unterschriftenaktion
 
Aus den unter Unterschriftenaktion - Begründung genannten Gründen fordern wir:
  1. Die Abschaffung der Zwangsgebühren bzw. des Zwangsbeitrags ab 2013 zur Finanzierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks.
  2. Ein bundesweit kostenlos empfangbares Fernseh- und Radioprogramm für die Übermittlung von Nachrichten und Informationen und für die Koordinierung im Katastrophenfall, Finanzierung aus Steuermitteln.
  3. Deren Kontrolle sollte durch einen demokratisch gewählten Bürgerrundfunkrat erfolgen.
  4. Die Finanzierung der anderen öffentlich-rechtlichen Sender sollte ausschließlich durch Verschlüsselung, Werbung oder eine Mischung von beiden erfolgen.

Diese Reform hätte als zusätzliche Konsequenz die Auflösung der Gebühreneinzugszentrale (GEZ) zur Folge.

Unterstützen Sie diese Forderungen und helfen Sie mit Ihrer Stimme, den öffentlich-rechtlichen Rundfunk zu reformieren.

 

Datenschutzhinweis
Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben. Sie werden samt der Begründung und den Forderungen an die politisch Verantwortlichen überreicht. Beachten Sie bitte, dass Suchmaschinen eventuell Ihre sichtbaren Daten indizieren können.

 

Nutzen Sie unser Forum External link oder unsere Facebook-Seite External link, um uns Ihre Meinungen und Ideen mitzuteilen.

Wie boykottieren Sie den Rundfunkbeitrag? – Teilen Sie uns mit, wie Sie sich gegen dieses ungerechte System wehren.


 Unterschriftenaktion ++++ Mit Ihrer Hife schaffen wir es! Bitte weitersagen. Danke! ++++
(wird nicht öffentlich angezeigt)
* Benötigte Felder


 Unterschriften
Bisher gesammelt:
84796 Unterschriften
NameAlterNotiz
Hansjörg Tschan48
Weg mit dem Selbstbedienungsladen!
Björn Oelke24
 
Tomasz Szmytka 
 
L. Flatt26
Mitbestimmungsrecht!!!
D.Taeger24
 
Benjamin Dreyer33
Wat soll dä Quatsch?
Sergej Belmega28
 
Matthias K.35
Lasse mich nicht zu was zwingen zu bezahlen was ich nicht nutze!! Abschaffen sofort!!!!
Roth Walter60
 
Benjamin W.32
Wenn Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht !!!
Carola Zoske55
 
Ronny Mikolajek 
 
Lena Kühn25
 
Ingo43
 
Jan Lachman23
Mir wird schlecht bei dem Gedanken fast 20 € für Rosamunde Pilcher und den ganzen anderen Schrott zu zahlen den ich nicht sehen will.
Nicole Jack38
 
Agnus Hack44
Gewalt muss her!! NIEMAND kann-darf gezwungen werden,ein Produkt einer Firma-Gesellschaft zu abonnieren auf Lebenszeit,dazu OHNE Mitbestimmungsrechte!
Kai Schänzle28
 
Ponitka 31
 
Willi Hoofs61
 
Petitions by Great Joomla! External link


Klagen anstatt zahlen – Ab 2013 für kleines Geld