Unterschriftenaktion - Forderung unterschreiben

Unterschriftenaktion
 
Aus den unter Unterschriftenaktion - Begründung genannten Gründen fordern wir:
  1. Die Abschaffung der Zwangsgebühren bzw. des Zwangsbeitrags ab 2013 zur Finanzierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks.
  2. Ein bundesweit kostenlos empfangbares Fernseh- und Radioprogramm für die Übermittlung von Nachrichten und Informationen und für die Koordinierung im Katastrophenfall, Finanzierung aus Steuermitteln.
  3. Deren Kontrolle sollte durch einen demokratisch gewählten Bürgerrundfunkrat erfolgen.
  4. Die Finanzierung der anderen öffentlich-rechtlichen Sender sollte ausschließlich durch Verschlüsselung, Werbung oder eine Mischung von beiden erfolgen.

Diese Reform hätte als zusätzliche Konsequenz die Auflösung der Gebühreneinzugszentrale (GEZ) zur Folge.

Unterstützen Sie diese Forderungen und helfen Sie mit Ihrer Stimme, den öffentlich-rechtlichen Rundfunk zu reformieren.

 

Datenschutzhinweis
Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben. Sie werden samt der Begründung und den Forderungen an die politisch Verantwortlichen überreicht. Beachten Sie bitte, dass Suchmaschinen eventuell Ihre sichtbaren Daten indizieren können.

 

Nutzen Sie unser Forum External link oder unsere Facebook-Seite External link, um uns Ihre Meinungen und Ideen mitzuteilen.

Wie boykottieren Sie den Rundfunkbeitrag? – Teilen Sie uns mit, wie Sie sich gegen dieses ungerechte System wehren.


 Unterschriftenaktion ++++ Mit Ihrer Hife schaffen wir es! Bitte weitersagen. Danke! ++++
(wird nicht öffentlich angezeigt)
* Benötigte Felder


 Unterschriften
Bisher gesammelt:
72329 Unterschriften
NameAlterNotiz
Daniela Weber 
 
Christian Kröhl 33
 
Ingo Gutenberg30
Seit Peter Lustig nicht mehr Löwenzahn spielt, hat das alles keinen Sinn mehr.
Philipp Nerge27
Ich zahle für nichts, was ich nicht brauche! Ich will immer noch frei entscheiden können, für was ich zahle und für was nicht! Schafft diesen Schwachsinn endlich ab! Zwangszahlung für Propaganda und etlichen Fernseh- und Radiomüll braucht keiner!
Weber39
 
Torsten Neuber40
 
christine weitzel48
 
Erik Reiter20
Ich lebe so schon am Existenzminimum, TV will ich nicht und Brauche ich nicht! Ich möchte mit dem Geld FREI wählen was ich konsumiere. DAS IST MEIN GRUNDRECHT.
Eric Hadarik49
 
Spornitz 
 
Schaller26
 
Dominic Pfaffenberger25
 
Max Pfaffenberger50
 
Wystrach Marko43
Heult nicht rum, wer hat sie denn gewählt diese vollgefressenen Schmarotzer !
Kirsch45
 
Klaus Di Salvo47
KILL THE BILL!
Cho39
 
Peter Janzen 
 
Eric Jürgens46
Staatsgesteuertes Fernsehen. Lobbyismus, ueberbezahlte Angestellte, kann durch Werbung finanziert werden, ein Sender reicht um die staatlichen Mitteilungen zu verkuenden.
Hohberg 
 
Petitions by Great Joomla! External link


Klagen anstatt zahlen – Ab 2013 für kleines Geld