Unterschriftenaktion - Forderung unterschreiben

Unterschriftenaktion
 
Aus den unter Unterschriftenaktion - Begründung genannten Gründen fordern wir:
  1. Die Abschaffung der Zwangsgebühren bzw. des Zwangsbeitrags ab 2013 zur Finanzierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks.
  2. Ein bundesweit kostenlos empfangbares Fernseh- und Radioprogramm für die Übermittlung von Nachrichten und Informationen und für die Koordinierung im Katastrophenfall, Finanzierung aus Steuermitteln.
  3. Deren Kontrolle sollte durch einen demokratisch gewählten Bürgerrundfunkrat erfolgen.
  4. Die Finanzierung der anderen öffentlich-rechtlichen Sender sollte ausschließlich durch Verschlüsselung, Werbung oder eine Mischung von beiden erfolgen.

Diese Reform hätte als zusätzliche Konsequenz die Auflösung der Gebühreneinzugszentrale (GEZ) zur Folge.

Unterstützen Sie diese Forderungen und helfen Sie mit Ihrer Stimme, den öffentlich-rechtlichen Rundfunk zu reformieren.

 

Datenschutzhinweis
Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben. Sie werden samt der Begründung und den Forderungen an die politisch Verantwortlichen überreicht. Beachten Sie bitte, dass Suchmaschinen eventuell Ihre sichtbaren Daten indizieren können.

 

Nutzen Sie unser Forum External link oder unsere Facebook-Seite External link, um uns Ihre Meinungen und Ideen mitzuteilen.

Wie boykottieren Sie den Rundfunkbeitrag? – Teilen Sie uns mit, wie Sie sich gegen dieses ungerechte System wehren.


 Unterschriftenaktion ++++ Mit Ihrer Hilfe schaffen wir es! Bitte weitersagen. Danke! ++++
(wird nicht öffentlich angezeigt)
* Benötigte Felder


 Unterschriften
Bisher gesammelt:
87354 Unterschriften
NameAlterNotiz
Franz Trittner63
 
Volker Eckert50
http://online-boykott.de/de/unterschriftenaktion/19-oeffentlich-rechtlicher-rundfunk/unterschriftenaktion/begruendung/49-unterschriftenaktion-begruendung
Ina Bonilla Morales 
Keine verfassungswidrige Zwangsabhaben mehr für sowas! Das System muss endlich angepasst werden.
Renate Vetter60
 
Nils Driftmeier28
 
Jan Rütter25
Zwangseintreibung finanzieller Mittel für eine Leistung, die viele Bürger wenig oder gar nicht nutzen, ist verfassungswidrig.
Günter72
 
Ribera39
 
Christian Witzke31
 
Viktor zu Auwald25
Was schaffen wir als nächstes ab Leute ? Da gibts noch viel zu tun ;)
Kasra 21
 
Anja36
 
All Colours Tattoo48
Tattoos statt GEZ
Nora Kießlich31
Abozocke u Zwangsgebühr
Niklas Benedum19
 
Schulz 34
 
Lukas Brill21
GEZ= Pflicht PayTV... Weniger Sender, besserer Inhalt!
Funda Turgay47
Ich boykottiere den Rundfunkbeitrag
Hagenow, Marcel26
Der Staat > Das Volk
B.Schulz57
Ganz klarer Fall,GEZ WEG
Petitions by Great Joomla! External link


Klagen anstatt zahlen – Ab 2013 für kleines Geld