Unterschriftenaktion - Forderung unterschreiben

Unterschriftenaktion
 
Aus den unter Unterschriftenaktion - Begründung genannten Gründen fordern wir:
  1. Die Abschaffung der Zwangsgebühren bzw. des Zwangsbeitrags ab 2013 zur Finanzierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks.
  2. Ein bundesweit kostenlos empfangbares Fernseh- und Radioprogramm für die Übermittlung von Nachrichten und Informationen und für die Koordinierung im Katastrophenfall, Finanzierung aus Steuermitteln.
  3. Deren Kontrolle sollte durch einen demokratisch gewählten Bürgerrundfunkrat erfolgen.
  4. Die Finanzierung der anderen öffentlich-rechtlichen Sender sollte ausschließlich durch Verschlüsselung, Werbung oder eine Mischung von beiden erfolgen.

Diese Reform hätte als zusätzliche Konsequenz die Auflösung der Gebühreneinzugszentrale (GEZ) zur Folge.

Unterstützen Sie diese Forderungen und helfen Sie mit Ihrer Stimme, den öffentlich-rechtlichen Rundfunk zu reformieren.

 

Datenschutzhinweis
Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben. Sie werden samt der Begründung und den Forderungen an die politisch Verantwortlichen überreicht. Beachten Sie bitte, dass Suchmaschinen eventuell Ihre sichtbaren Daten indizieren können.

 

Nutzen Sie unser Forum External link oder unsere Facebook-Seite External link, um uns Ihre Meinungen und Ideen mitzuteilen.

Wie boykottieren Sie den Rundfunkbeitrag? – Teilen Sie uns mit, wie Sie sich gegen dieses ungerechte System wehren.


 Unterschriftenaktion ++++ Mit Ihrer Hife schaffen wir es! Bitte weitersagen. Danke! ++++
(wird nicht öffentlich angezeigt)
* Benötigte Felder


 Unterschriften
Bisher gesammelt:
74637 Unterschriften
NameAlterNotiz
Harald Meins85
Mafiosies, habe abgemeldet!
Duc Le Viet34
 
Meier 
 
Martina meier 
 
Baccouche33
Abzockverein
Rolf Wirtz50
 
John van Bergem64
 
Andreas Bauer29
 
Carola Holzmann49
es ist einfach gesetzeswidrig!!
sina Seifi30
 
Martin Kreitmair 
 
Benjamin 
 
Lahham58
Ich muss für etwas zahlen, das ich nicht nutze?
J. Gengenbach26
Die ÖR erfüllen ihren Auftrag nicht, und wollen dafür auch noch rechtswidrig Gebühren eintreiben. Da ist mir doch jeder Penner an der Ecke lieber, der ist wenigstens ehrlich!
Manfred Oroszi47
 
Herbert Laasch 
 
I. Dyck24
Was soll das denn?? Zahlen wir nicht alle bereits genug? Steuern hier - Steuern da... hauptsache dem kleinen Mann (o. der kleinen Frau) das Geld aus der Tasche ziehen!
Braunsdorf48
 
Meier60
Wählt in Zukunft die Parteien die sich im Bundestag befinden ab,Die haben uns dieses GEZ system erschaffen haben wir das Volk nix zusagen oder nur der Bundestag?
Hahn Andeas56
Shows und und unnötige Weltreisen von Moderatoren, einseitige Berichterstattung, Soaps, riesiger Vewaltungsapparat, das hat mit Bildungsfernsehen nichts zu tun.
Petitions by Great Joomla! External link


Klagen anstatt zahlen – Ab 2013 für kleines Geld