Unterschriftenaktion - Forderung unterschreiben

Unterschriftenaktion
 
Aus den unter Unterschriftenaktion - Begründung genannten Gründen fordern wir:
  1. Die Abschaffung der Zwangsgebühren bzw. des Zwangsbeitrags ab 2013 zur Finanzierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks.
  2. Ein bundesweit kostenlos empfangbares Fernseh- und Radioprogramm für die Übermittlung von Nachrichten und Informationen und für die Koordinierung im Katastrophenfall, Finanzierung aus Steuermitteln.
  3. Deren Kontrolle sollte durch einen demokratisch gewählten Bürgerrundfunkrat erfolgen.
  4. Die Finanzierung der anderen öffentlich-rechtlichen Sender sollte ausschließlich durch Verschlüsselung, Werbung oder eine Mischung von beiden erfolgen.

Diese Reform hätte als zusätzliche Konsequenz die Auflösung der Gebühreneinzugszentrale (GEZ) zur Folge.

Unterstützen Sie diese Forderungen und helfen Sie mit Ihrer Stimme, den öffentlich-rechtlichen Rundfunk zu reformieren.

 

Datenschutzhinweis
Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben. Sie werden samt der Begründung und den Forderungen an die politisch Verantwortlichen überreicht. Beachten Sie bitte, dass Suchmaschinen eventuell Ihre sichtbaren Daten indizieren können.

 

Nutzen Sie unser Forum External link oder unsere Facebook-Seite External link, um uns Ihre Meinungen und Ideen mitzuteilen.

Wie boykottieren Sie den Rundfunkbeitrag? – Teilen Sie uns mit, wie Sie sich gegen dieses ungerechte System wehren.


 Unterschriftenaktion ++++ Mit Ihrer Hife schaffen wir es! Bitte weitersagen. Danke! ++++
(wird nicht öffentlich angezeigt)
* Benötigte Felder


 Unterschriften
Bisher gesammelt:
77349 Unterschriften
NameAlterNotiz
Roxy31
 
garfield3443
 
Hoppe47
 
Holgi35
Warum für etwas bezahlen was man nicht nutzt? Sehe ich nicht ein
Gerhard Wagenblatt61
Abschaffung dieser unseligsten aller Steuern
Maik Andree 
 
Tim28
Das aus fuü
Konstantin Scheck 30
Dreckige Staatspropaganda und Kriegshetzer
Stockhammer68
Kein Rundfunkbeitrag für Rentner
Meike Stang26
Ich bin eine Alleinerziehende Mutter. Ich schaue so gut wie nie Tv. vor allem nicht ARD/ZDF. Ich muss trotzdem diese Gebühr bezahlen. Und warum? Weil ich einen Job habe und nicht vom Staat lebe. Ich arbeite für meine Tochter und mich und nicht für ARD/ZD
maik41
 
Matthias B. Klein46
Es wird höchste Zeit etwas gegen diese (schlecht) getarnte Steuererhöhung zu tun...
SM:Nasser Waziri35
 
Joachim Hinz 58
Hier stellt sich doch die Frage, ob die GEZ-Gebühren mit dem EU-Recht überhaupt vereinbar sind. "Wer das Recht sucht, muss lange Stiefel tragen" von W. Bush - Joachim Hinz Sprecher der Elternbewegung http://elternbewegung1.jimdo.com/elternbewegung/
Laura23
Bei der alten Regelung habe ich nur die Radiogebühren bezahlen müssen, weil ich nur ein Radio habe. Und das war auch ok. Aber nun muss jeder unabhängig von seinem medialen Konsum soviel zahlen wie früher ein Fernseh-Nutzer. Das ist unfair!
Werner Gerhardt 
 
Martin Klemmer36
Würden die Anstalten ihrem Bildungsauftrag nachkommen, wäre ich bereit zu zahlen. Es geht auch schon lange nicht mehr um objektive, sachliche Berichterstattung, die zur Meinungsbildung dienen soll.
Jens Sonnenschein43
bitte mehr Infos, was man tun kann... welche Partei ist gegen GEZ etc.
Deister33
 
Zoltan Otto Ungvari27
Ich zahle Kabelfernsehen und Sky freiwillig,daher sehe ich nicht ein etwas zu bezahlen das ich nicht will!!!!
Petitions by Great Joomla! External link


Klagen anstatt zahlen – Ab 2013 für kleines Geld