Unterschriftenaktion - Forderung unterschreiben

Unterschriftenaktion
 
Aus den unter Unterschriftenaktion - Begründung genannten Gründen fordern wir:
  1. Die Abschaffung der Zwangsgebühren bzw. des Zwangsbeitrags ab 2013 zur Finanzierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks.
  2. Ein bundesweit kostenlos empfangbares Fernseh- und Radioprogramm für die Übermittlung von Nachrichten und Informationen und für die Koordinierung im Katastrophenfall, Finanzierung aus Steuermitteln.
  3. Deren Kontrolle sollte durch einen demokratisch gewählten Bürgerrundfunkrat erfolgen.
  4. Die Finanzierung der anderen öffentlich-rechtlichen Sender sollte ausschließlich durch Verschlüsselung, Werbung oder eine Mischung von beiden erfolgen.

Diese Reform hätte als zusätzliche Konsequenz die Auflösung der Gebühreneinzugszentrale (GEZ) zur Folge.

Unterstützen Sie diese Forderungen und helfen Sie mit Ihrer Stimme, den öffentlich-rechtlichen Rundfunk zu reformieren.

 

Datenschutzhinweis
Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben. Sie werden samt der Begründung und den Forderungen an die politisch Verantwortlichen überreicht. Beachten Sie bitte, dass Suchmaschinen eventuell Ihre sichtbaren Daten indizieren können.

 

Nutzen Sie unser Forum External link oder unsere Facebook-Seite External link, um uns Ihre Meinungen und Ideen mitzuteilen.

Wie boykottieren Sie den Rundfunkbeitrag? – Teilen Sie uns mit, wie Sie sich gegen dieses ungerechte System wehren.


 Unterschriftenaktion ++++ Mit Ihrer Hife schaffen wir es! Bitte weitersagen. Danke! ++++
(wird nicht öffentlich angezeigt)
* Benötigte Felder


 Unterschriften
Bisher gesammelt:
74384 Unterschriften
NameAlterNotiz
Gerrit Rätzmann28
Noch nie war der undemokratische Kollektivschwachsinn in der Politik so offensichtlich wie heute
Köhler Klaus46
 
Nando Ansorge27
ich schaue oder höre diese Sender nie
anja mauser 20
 
Klaus Leitenstorfer 
 
Thomas Schiffke53
wird Zeit das es abgeschafft wird, wir werden gezwungen das zu zahlen, obwohl ich diese Sender nicht schaue.
Ophelie30
diese Ungerechtigkeit muss aufhören!!
Schmidt 22
Verdammte vom Bürger bezahlte Propaganda!
Vivien Weyhausen28
Für diese unsägliche Propaganda - wie übrigens vor einiger Zeit vom ARD Programmbeirat bestätigt - werden wir auch noch gezwungen Geld zu zahlen. Unglaublich ist das...
P. Burgert52
Vetrag zu Lasten Dritter. Wer das unterzeichnet hat? .... u.a. Mappus (!) Platzeck, Seehofer, Beck ... noch Fragen?
Magdalena Wegmann 64
 
Christian Vad 
 
Jakab Centa52
Ich kann auf diese Unterentwickelten Shows und Spiele gern verzichten
Jakab Helmut52
das Programm ist von ev. Sport und Dokumentationen abgesehen eine echte Zumutung ,,die GEZ ist alsolut arrogant und hat anscheinend unsere Politiker hinter sich, machtlos gegen Ungerechtigkeiten zu sein ist einfach sch.....
B.F.25
das programm ist schlecht, ich nutze es nicht, der monatliche beitrag ist viel zu hoch und ich möchte nicht dazu gezwungen werden
Robert Salek40
Nutze ich nicht und will dafür nicht bezahlen
Roesch, Claudia44
 
Sylvia Chill52
Zahle keine ARD ZDF
Björn30
 
Wolfgang Chill59
Ich wurde unter einer Zwangsanmeldung im Monat Juli 2014 gezwungen AZD Rundfunkbeiträge zu zahlen und sogar rückwirkend für 2013 ob wohl ich in meinen Antwortschreiben an Köln merfach hingewiesen habe , das ich seit sehr vielen Jahren keine Empfangsgerät
Petitions by Great Joomla! External link


Klagen anstatt zahlen – Ab 2013 für kleines Geld