Unterschriftenaktion - Forderung unterschreiben

Unterschriftenaktion
 
Aus den unter Unterschriftenaktion - Begründung genannten Gründen fordern wir:
  1. Die Abschaffung der Zwangsgebühren bzw. des Zwangsbeitrags ab 2013 zur Finanzierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks.
  2. Ein bundesweit kostenlos empfangbares Fernseh- und Radioprogramm für die Übermittlung von Nachrichten und Informationen und für die Koordinierung im Katastrophenfall, Finanzierung aus Steuermitteln.
  3. Deren Kontrolle sollte durch einen demokratisch gewählten Bürgerrundfunkrat erfolgen.
  4. Die Finanzierung der anderen öffentlich-rechtlichen Sender sollte ausschließlich durch Verschlüsselung, Werbung oder eine Mischung von beiden erfolgen.

Diese Reform hätte als zusätzliche Konsequenz die Auflösung der Gebühreneinzugszentrale (GEZ) zur Folge.

Unterstützen Sie diese Forderungen und helfen Sie mit Ihrer Stimme, den öffentlich-rechtlichen Rundfunk zu reformieren.

 

Datenschutzhinweis
Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben. Sie werden samt der Begründung und den Forderungen an die politisch Verantwortlichen überreicht. Beachten Sie bitte, dass Suchmaschinen eventuell Ihre sichtbaren Daten indizieren können.

 

Nutzen Sie unser Forum External link oder unsere Facebook-Seite External link, um uns Ihre Meinungen und Ideen mitzuteilen.

Wie boykottieren Sie den Rundfunkbeitrag? – Teilen Sie uns mit, wie Sie sich gegen dieses ungerechte System wehren.


 Unterschriftenaktion ++++ Mit Ihrer Hife schaffen wir es! Bitte weitersagen. Danke! ++++
(wird nicht öffentlich angezeigt)
* Benötigte Felder


 Unterschriften
Bisher gesammelt:
75817 Unterschriften
NameAlterNotiz
Lung A 
 
Peter Schütt42
 
Lennart Naatz21
 
Michael 
 
Matthias Habel37
 
Carmen Weickhmann 
fuer null komma nichts, zahle ich garnichts!
Leonhardt Anne-Katrin36
Als gering Verdiener ist es einfach viel zu überteuert und deshalb abzocke was man allein alles erstmal zahlen soll, dass man überhaupt Fernsehen einschalten kann. Einfach zu teuer.
Yuqing Cui29
bald muss Vegetarier Fleischbeitrag zahlen
Markus Leitner45
 
bollendonk47
 
Dr. Mitar Markov31
 
Fadi 
Nachzahlung wie sie die GEZ fordert sind grundsätzlich nicht erlaubt, weil jemand ohne Einkommen kann hinterher nicht 500 Euro zahlen. Die GEZ hätte bereits dann zu Beginn der neuen Vereinbarung über die Haushaltsabgabe sich melden müssen. Sie kann
Patrick Schmalk30
Abschaffen
Michael Schönland 
 
georgia praust44
 
Bernd Viehweg44
 
Hautsch Sandra43
 
Mathias Möwitz52
 
Dirk.Hemle 
vordatierte schreiben GEZ muß weg
Andreas Slatin 
 
Petitions by Great Joomla! External link


Klagen anstatt zahlen – Ab 2013 für kleines Geld