Unterschriftenaktion - Forderung unterschreiben

Unterschriftenaktion
 
Aus den unter Unterschriftenaktion - Begründung genannten Gründen fordern wir:
  1. Die Abschaffung der Zwangsgebühren bzw. des Zwangsbeitrags ab 2013 zur Finanzierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks.
  2. Ein bundesweit kostenlos empfangbares Fernseh- und Radioprogramm für die Übermittlung von Nachrichten und Informationen und für die Koordinierung im Katastrophenfall, Finanzierung aus Steuermitteln.
  3. Deren Kontrolle sollte durch einen demokratisch gewählten Bürgerrundfunkrat erfolgen.
  4. Die Finanzierung der anderen öffentlich-rechtlichen Sender sollte ausschließlich durch Verschlüsselung, Werbung oder eine Mischung von beiden erfolgen.

Diese Reform hätte als zusätzliche Konsequenz die Auflösung der Gebühreneinzugszentrale (GEZ) zur Folge.

Unterstützen Sie diese Forderungen und helfen Sie mit Ihrer Stimme, den öffentlich-rechtlichen Rundfunk zu reformieren.

 

Datenschutzhinweis
Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben. Sie werden samt der Begründung und den Forderungen an die politisch Verantwortlichen überreicht. Beachten Sie bitte, dass Suchmaschinen eventuell Ihre sichtbaren Daten indizieren können.

 

Nutzen Sie unser Forum External link oder unsere Facebook-Seite External link, um uns Ihre Meinungen und Ideen mitzuteilen.

Wie boykottieren Sie den Rundfunkbeitrag? – Teilen Sie uns mit, wie Sie sich gegen dieses ungerechte System wehren.


 Unterschriftenaktion ++++ Mit Ihrer Hife schaffen wir es! Bitte weitersagen. Danke! ++++
(wird nicht öffentlich angezeigt)
* Benötigte Felder


 Unterschriften
Bisher gesammelt:
74633 Unterschriften
NameAlterNotiz
Andre Baltrock42
Für Abschaffung der GEZ
Markus Bauer34
Ich zahle nicht da ich öffentlichen Sender nie schaue, läuft eh nur schrott.
Sebastian Siegesmund32
Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.
Tina Kalleske24
 
Christian Rusitschka25
Das Angebot des Rundfunks kann mit der digitalen Medienwelt nicht konkurieren. Es werden immer weniger Menschen dieses Angebot nutzen. Das alte System muss neu überdacht werden. Die Finanzierung durch die Zwangsabgaben ist nicht der richtige Weg.
Mathias Kellner39
 
Holger Pawlik60
 
Christian Spiekermann30
Brauche kein überdimensioniertes Angebot von öffentlich-rechtlichen Sendern gegen teure und überzogene Gebühren!
Jessica Schröter30
Jeder sollte frei entscheiden können ob er etwas benutzt und dafür dann auch zahlt!
Manuela B. 
 
Anke 
Ich zahle nur das, was ich auch bestelle und nutzen möchte. Ich investiere nur in sinnvolle Dinge, die mein Leben bereichern. Diese Medien dienen nur der Volksverblödung und Verarschung.
Erika Philipp 
Keine Lügenverbreitung mehr durch Zwangsabgabe
Günther Stauch 43
ich lasse mich nicht zum sex zwingen und auch net zum zahlen
Michael Leppert31
 
Raphael Pfanner29
 
Ute S.47
Ich zahle nicht! Werd mich nicht zum Mittäter machen lassen!
Miriam Oberthür25
 
Tanja40
Ein Angebot das ich nicht nutze und zu de ich gezwungen werde zu bezahlen
Genter 
Abzocke
Renata Z.38
Das Angebot des Rundfunks kann mit der digitalen Medienwelt nicht konkurieren. Es werden immer weniger Menschen dieses Angebot nutzen. Das alte System muss neu überdacht werden. Die Finanzierung durch die Zwangsabgaben ist nicht der richtige Weg.
Petitions by Great Joomla! External link


Klagen anstatt zahlen – Ab 2013 für kleines Geld