Unterschriftenaktion - Forderung unterschreiben

Unterschriftenaktion
 
Aus den unter Unterschriftenaktion - Begründung genannten Gründen fordern wir:
  1. Die Abschaffung der Zwangsgebühren bzw. des Zwangsbeitrags ab 2013 zur Finanzierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks.
  2. Ein bundesweit kostenlos empfangbares Fernseh- und Radioprogramm für die Übermittlung von Nachrichten und Informationen und für die Koordinierung im Katastrophenfall, Finanzierung aus Steuermitteln.
  3. Deren Kontrolle sollte durch einen demokratisch gewählten Bürgerrundfunkrat erfolgen.
  4. Die Finanzierung der anderen öffentlich-rechtlichen Sender sollte ausschließlich durch Verschlüsselung, Werbung oder eine Mischung von beiden erfolgen.

Diese Reform hätte als zusätzliche Konsequenz die Auflösung der Gebühreneinzugszentrale (GEZ) zur Folge.

Unterstützen Sie diese Forderungen und helfen Sie mit Ihrer Stimme, den öffentlich-rechtlichen Rundfunk zu reformieren.

 

Datenschutzhinweis
Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben. Sie werden samt der Begründung und den Forderungen an die politisch Verantwortlichen überreicht. Beachten Sie bitte, dass Suchmaschinen eventuell Ihre sichtbaren Daten indizieren können.

 

Nutzen Sie unser Forum External link oder unsere Facebook-Seite External link, um uns Ihre Meinungen und Ideen mitzuteilen.

Wie boykottieren Sie den Rundfunkbeitrag? – Teilen Sie uns mit, wie Sie sich gegen dieses ungerechte System wehren.


 Unterschriftenaktion ++++ Mit Ihrer Hife schaffen wir es! Bitte weitersagen. Danke! ++++
(wird nicht öffentlich angezeigt)
* Benötigte Felder


 Unterschriften
Bisher gesammelt:
74294 Unterschriften
NameAlterNotiz
Carola Aryus26
Nein zu Zwangsabgaben für Dienste, die ich nicht nutze!
Kühnel, Kathrin35
 
M. Marggraf33
Die sollen sich gefälligst durch Werbung finanzieren und nicht jeden pauschal zwingen zu zahlen!
Yapici32
ich sehe es nicht ein das geld Einfach raus zu schmeissen und dann auch moch zwangsweise unglaublich ????????????????
Scheer 
 
Margo Schik55
Enkeltrick, daher soll davor gewarnt werden.
Marcus Kreutz 34
Wenn Unrecht zu Recht wird, Wird WIEDERSTAND zur PFLICHT ! Berthold Brecht
jessica fiedler 
 
Karl Strohmeier50
Wir brauchen keine öffentlich rechtlichen Rundfunkanstalten!
Koch Michael30
 
Gerald Schreiber57
 
B. Doneck 
 
Jürgen Rukabert36
Ich weigere mich diese Zwangssteuer zu bezahlen für Sender die ich sowieso nicht sehen will!!!!
Marius Kretschmer19
Die ÖR bieten minderwertiges Programm zu horrenden Summen. Sky zeigt mir für den selben Beitrag aktuelle Kinofilme oder die komplette Bundesliga und Champions League.
Heidrun Mummert53
Ich weigere mich weiter, diese ununfreiwillige Zwangssteuer zu zahlen
Sendatzki28
 
Nicolai Süß38
 
Ivan Bakalov29
 
Kathrin 30
Hab kein Fernseher kein Radio auch nicht im Auto
Dietmar Schölzel25
 
Petitions by Great Joomla! External link


Klagen anstatt zahlen – Ab 2013 für kleines Geld