Unterschriftenaktion - Forderung unterschreiben

Unterschriftenaktion
 
Aus den unter Unterschriftenaktion - Begründung genannten Gründen fordern wir:
  1. Die Abschaffung der Zwangsgebühren bzw. des Zwangsbeitrags ab 2013 zur Finanzierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks.
  2. Ein bundesweit kostenlos empfangbares Fernseh- und Radioprogramm für die Übermittlung von Nachrichten und Informationen und für die Koordinierung im Katastrophenfall, Finanzierung aus Steuermitteln.
  3. Deren Kontrolle sollte durch einen demokratisch gewählten Bürgerrundfunkrat erfolgen.
  4. Die Finanzierung der anderen öffentlich-rechtlichen Sender sollte ausschließlich durch Verschlüsselung, Werbung oder eine Mischung von beiden erfolgen.

Diese Reform hätte als zusätzliche Konsequenz die Auflösung der Gebühreneinzugszentrale (GEZ) zur Folge.

Unterstützen Sie diese Forderungen und helfen Sie mit Ihrer Stimme, den öffentlich-rechtlichen Rundfunk zu reformieren.

 

Datenschutzhinweis
Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben. Sie werden samt der Begründung und den Forderungen an die politisch Verantwortlichen überreicht. Beachten Sie bitte, dass Suchmaschinen eventuell Ihre sichtbaren Daten indizieren können.

 

Nutzen Sie unser Forum External link oder unsere Facebook-Seite External link, um uns Ihre Meinungen und Ideen mitzuteilen.

Wie boykottieren Sie den Rundfunkbeitrag? – Teilen Sie uns mit, wie Sie sich gegen dieses ungerechte System wehren.


 Unterschriftenaktion ++++ Mit Ihrer Hilfe schaffen wir es! Bitte weitersagen. Danke! ++++
(wird nicht öffentlich angezeigt)
* Benötigte Felder


 Unterschriften
Bisher gesammelt:
88135 Unterschriften
NameAlterNotiz
Carsten heine 
 
Gärtner Kornelia56
 
Pascal25
gerade meine Kündigung der Einzugsermächtigung abgeschickt :)))
Christian Kemming51
 
Koval Volodymyr27
 
David Edeheri26
 
Eray25
Stimmt nicht mit dem Grubdgesetz überein.
Andreas Ramming21
Warum soll ich für Content bezhalen, den ich absolut nie nutze bzw konsumiere?! #YouTube
Rüdiger Hirche70
 
Kuhr werner77
 
Y. König43
 
Dittmar  
 
Dennis S.28
Schluss mit der Abzocke
Gottwald 
 
Schild42
Es reicht einfach!
Gabriele Hedwig46
 
Götz34
 
W. Hobner67
für diese leistung der sogenannten öffentlich rechtlichen rundfunkanstalten ist der betrag zu hoch - eigentlich müßten wir schmerzensgeld bekommen!!!
Valentina 
 
Bader Edwin49
 
Petitions by Great Joomla! External link


Klagen anstatt zahlen – Ab 2013 für kleines Geld