Unterschriftenaktion - Forderung unterschreiben

Unterschriftenaktion
 
Aus den unter Unterschriftenaktion - Begründung genannten Gründen fordern wir:
  1. Die Abschaffung der Zwangsgebühren bzw. des Zwangsbeitrags ab 2013 zur Finanzierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks.
  2. Ein bundesweit kostenlos empfangbares Fernseh- und Radioprogramm für die Übermittlung von Nachrichten und Informationen und für die Koordinierung im Katastrophenfall, Finanzierung aus Steuermitteln.
  3. Deren Kontrolle sollte durch einen demokratisch gewählten Bürgerrundfunkrat erfolgen.
  4. Die Finanzierung der anderen öffentlich-rechtlichen Sender sollte ausschließlich durch Verschlüsselung, Werbung oder eine Mischung von beiden erfolgen.

Diese Reform hätte als zusätzliche Konsequenz die Auflösung der Gebühreneinzugszentrale (GEZ) zur Folge.

Unterstützen Sie diese Forderungen und helfen Sie mit Ihrer Stimme, den öffentlich-rechtlichen Rundfunk zu reformieren.

 

Datenschutzhinweis
Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben. Sie werden samt der Begründung und den Forderungen an die politisch Verantwortlichen überreicht. Beachten Sie bitte, dass Suchmaschinen eventuell Ihre sichtbaren Daten indizieren können.

 

Nutzen Sie unser Forum External link oder unsere Facebook-Seite External link, um uns Ihre Meinungen und Ideen mitzuteilen.

Wie boykottieren Sie den Rundfunkbeitrag? – Teilen Sie uns mit, wie Sie sich gegen dieses ungerechte System wehren.


 Unterschriftenaktion ++++ Mit Ihrer Hife schaffen wir es! Bitte weitersagen. Danke! ++++
(wird nicht öffentlich angezeigt)
* Benötigte Felder


 Unterschriften
Bisher gesammelt:
71168 Unterschriften
NameAlterNotiz
kubik36
 
René Tailleur30
Der "Rundfunkbeitrag" verstößt gegen die Freiheit und das Recht auf Selbstbestimmung eines jeden deutschen Bürgers.
Mansour Khayati36
GEZ ist nicht mehr zeitgemäß
D´Andrea 
 
Böttcher37
 
Ria60
Abzocke
Lothar L65
Sollen geld erwirtschaften , wie jede private Firma in einer freien Marktwirtschaft. So entscheidet die Qualität über die ÖR und auch die einseitige Information hört auf.
Marius Henschel14
Damit kleine Online- Radiosender mit 3-4 Hörern kostenlos zu betreiben sind!
Helke S. 
 
Alexander20
 
Christoph R.24
 
Jörg 
Leute verarscherei, niemand sollte mehr zahlen, niemand!!! ab sofort sollten die Menschen die noch keine Kinder haben, kindergeld beantragen, die hätten genauso das recht dazu, auch wenn sie keine haben!
Eck Bozena43
 
Kaiser 
 
Steffi L.24
Sowas kann und darf es nicht geben!!!
Claire L.23
Verbieten und Geld zurück an die welche gezwungen waren das zu zahlen
Enrico S.26
Sowas darf rechtlich nicht existieren. GEZ gehört Verboten und und die Verantwortlichen Weggesperrt.
Klaus Billig55
ich bezahle nur was ich bestelle
Nicole V.44
 
Susanne Keller46
lebe sehr gut ohne Fernseher!
Petitions by Great Joomla! External link


Klagen anstatt zahlen – Ab 2013 für kleines Geld