Unterschriftenaktion - Forderung unterschreiben

Unterschriftenaktion
 
Aus den unter Unterschriftenaktion - Begründung genannten Gründen fordern wir:
  1. Die Abschaffung der Zwangsgebühren bzw. des Zwangsbeitrags ab 2013 zur Finanzierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks.
  2. Ein bundesweit kostenlos empfangbares Fernseh- und Radioprogramm für die Übermittlung von Nachrichten und Informationen und für die Koordinierung im Katastrophenfall, Finanzierung aus Steuermitteln.
  3. Deren Kontrolle sollte durch einen demokratisch gewählten Bürgerrundfunkrat erfolgen.
  4. Die Finanzierung der anderen öffentlich-rechtlichen Sender sollte ausschließlich durch Verschlüsselung, Werbung oder eine Mischung von beiden erfolgen.

Diese Reform hätte als zusätzliche Konsequenz die Auflösung der Gebühreneinzugszentrale (GEZ) zur Folge.

Unterstützen Sie diese Forderungen und helfen Sie mit Ihrer Stimme, den öffentlich-rechtlichen Rundfunk zu reformieren.

 

Datenschutzhinweis
Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben. Sie werden samt der Begründung und den Forderungen an die politisch Verantwortlichen überreicht. Beachten Sie bitte, dass Suchmaschinen eventuell Ihre sichtbaren Daten indizieren können.

 

Nutzen Sie unser Forum External link oder unsere Facebook-Seite External link, um uns Ihre Meinungen und Ideen mitzuteilen.

Wie boykottieren Sie den Rundfunkbeitrag? – Teilen Sie uns mit, wie Sie sich gegen dieses ungerechte System wehren.


 Unterschriftenaktion ++++ Mit Ihrer Hife schaffen wir es! Bitte weitersagen. Danke! ++++
(wird nicht öffentlich angezeigt)
* Benötigte Felder


 Unterschriften
Bisher gesammelt:
80430 Unterschriften
NameAlterNotiz
Henning Rädlein54
 
Thorsten Lapp 33
Ich will nicht die Lügenpresse finanzieren das macht schon eure BRD GmbH
keranov41
Ich bezahle nicht für etwas,was ich nicht nutze.
Kleinherbers manfred39
ARD ZDF braucht kein Schwein
jawid asadi31
 
Sevra Yilmaz28
 
Michael Vetter66
 
Kobasic Sebastijan36
 
Patrick37
Kein Interesse am ÖR
Judith Kroker 
 
Hartmut Geh58
Betrug am Volke!!!
Markus Rilling39
 
Frank Hohnmann 
 
Mark Tiek40
Was wäre, wenn jeder Bürger eine Jahresfahrkarte der Verkehrsbetriebe bezahlen müsste? Ich vermute mal, dass die Intendanten des Öffentlichen Rundfunks, besonders die, die mit dem Auto fahren, am lautesten nach Gerechtigkeit rufen werden.
Eren Sünger38
 
Ana Korth55
habe kein Fernseher, besitze kein Radio. Habe ein Handy mit Internet. Verfolge seit seeehr langem ganz andere Dinge. Zahle wie ein dummes Herdentrieb "meine" Gebühren !
henneberg52
 
Jenny R.24
Nix weiter als Steuern sind das und eine Beleidigung an das Volk! Weg damit!
joachim vogt50
Ich zahle nur für etwas was ich nutze.
Jan Henrik Tomassini 
 
Petitions by Great Joomla! External link


Klagen anstatt zahlen – Ab 2013 für kleines Geld