Unterschriftenaktion - Forderung unterschreiben

Unterschriftenaktion
 
Aus den unter Unterschriftenaktion - Begründung genannten Gründen fordern wir:
  1. Die Abschaffung der Zwangsgebühren bzw. des Zwangsbeitrags ab 2013 zur Finanzierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks.
  2. Ein bundesweit kostenlos empfangbares Fernseh- und Radioprogramm für die Übermittlung von Nachrichten und Informationen und für die Koordinierung im Katastrophenfall, Finanzierung aus Steuermitteln.
  3. Deren Kontrolle sollte durch einen demokratisch gewählten Bürgerrundfunkrat erfolgen.
  4. Die Finanzierung der anderen öffentlich-rechtlichen Sender sollte ausschließlich durch Verschlüsselung, Werbung oder eine Mischung von beiden erfolgen.

Diese Reform hätte als zusätzliche Konsequenz die Auflösung der Gebühreneinzugszentrale (GEZ) zur Folge.

Unterstützen Sie diese Forderungen und helfen Sie mit Ihrer Stimme, den öffentlich-rechtlichen Rundfunk zu reformieren.

 

Datenschutzhinweis
Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben. Sie werden samt der Begründung und den Forderungen an die politisch Verantwortlichen überreicht. Beachten Sie bitte, dass Suchmaschinen eventuell Ihre sichtbaren Daten indizieren können.

 

Nutzen Sie unser Forum External link oder unsere Facebook-Seite External link, um uns Ihre Meinungen und Ideen mitzuteilen.

Wie boykottieren Sie den Rundfunkbeitrag? – Teilen Sie uns mit, wie Sie sich gegen dieses ungerechte System wehren.


 Unterschriftenaktion ++++ Mit Ihrer Hilfe schaffen wir es! Bitte weitersagen. Danke! ++++
(wird nicht öffentlich angezeigt)
* Benötigte Felder


 Unterschriften
Bisher gesammelt:
89659 Unterschriften
NameAlterNotiz
Reindl Peter58
 
U. Heckel 
 
hans-peter .linß55
niemals zahle ich
Benjamin Aiginger 
 
Susanne Schroeder 34
 
Kracht28
Gemeinsam gegen Macht!
Ehlert Heike44
Das ist ein Relikt aus früheren Zeiten heute können sich die Sender ihr Geld durch Werbung finanzieren und das tun auch die öffentlich rechtlichen schon lange sonst gäbs die Mainzelmännchen ja nicht die die Werbepause ankündigen!
Lisbeth 
 
Thomas Scherer25
 
Hans-Dieter Wolf87
 
Uwe43
Weg mit dem Mafiaverein !!!
Bernd Brinkmann51
Kein Zwangsgeld für Propaganda und Kriegshetze.
Heinz Oppel44
 
Manuel Pfrötzschner45
Zwangsabgaben Nein Danke !! Wofür überhaupt ?? Macht Pay TV daraus, dann kann sich jeder FREI entscheiden !
Kober Heribert 47
Zwangs-Steuer - nein Danke
Weber, Birgit 50
 
achim kaiser47
 
Klundt Viktor26
Ist GEZ eine Steuer? Ein Abo? Die genaue Rechtslage ist eine Grauzone! Das ist unfair und man wird schlicht abGEZockt !
Kaeker37
Die sollen Pay TV drauß machen und gut ist.. Ich bezahle für nichts was ich nicht Gebucht oder bestellt habe..
Peter Scholz35
 
Petitions by Great Joomla! External link


Klagen anstatt zahlen – Ab 2013 für kleines Geld