Online-Boykott :: Startseite

Unterschriftenaktion - Forderung unterschreiben

Unterschriftenaktion
 
Aus den unter Unterschriftenaktion - Begründung genannten Gründen fordern wir:
  1. Die Abschaffung der Zwangsgebühren bzw. des Zwangsbeitrags ab 2013 zur Finanzierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks.
  2. Ein bundesweit kostenlos empfangbares Fernseh- und Radioprogramm für die Übermittlung von Nachrichten und Informationen und für die Koordinierung im Katastrophenfall, Finanzierung aus Steuermitteln.
  3. Deren Kontrolle sollte durch einen demokratisch gewählten Bürgerrundfunkrat erfolgen.
  4. Die Finanzierung der anderen öffentlich-rechtlichen Sender sollte ausschließlich durch Verschlüsselung, Werbung oder eine Mischung von beiden erfolgen.

Diese Reform hätte als zusätzliche Konsequenz die Auflösung der Gebühreneinzugszentrale (GEZ) zur Folge.

Unterstützen Sie diese Forderungen und helfen Sie mit Ihrer Stimme, den öffentlich-rechtlichen Rundfunk zu reformieren.

 

Datenschutzhinweis
Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben. Sie werden samt der Begründung und den Forderungen an die politisch Verantwortlichen überreicht. Beachten Sie bitte, dass Suchmaschinen eventuell Ihre sichtbaren Daten indizieren können.

 

Nutzen Sie unser Forum External link oder unsere Facebook-Seite External link, um uns Ihre Meinungen und Ideen mitzuteilen.

Wie boykottieren Sie den Rundfunkbeitrag? – Teilen Sie uns mit, wie Sie sich gegen dieses ungerechte System wehren.


 Unterschriftenaktion ++++ Mit Ihrer Hilfe schaffen wir es! Bitte weitersagen. Danke! ++++
(wird nicht öffentlich angezeigt)
* Benötigte Felder


 Unterschriften
Bisher gesammelt:
99592 Unterschriften
NameAlterNotiz
Letti 
Bei mir wird versucht doppelt für einen vermieteten Einfamilienhaus zu kassieren. War wohl nichts mit Gebühren "Pro Haushalt" . Das ist eine Organisierte Verbrecherorganisation. Danke Merkel!!!
andyengy53
 
Michael Platzer 
 
Oliver K.28
Kleber fährt bald Moped
Lothar Zöllner  
Wenn man eine Zwangsabgabe vom Staat verordnet bekommt ist die Pressefreiheit somit auch nicht mehr gegeben da sich die öffentlich-rechtlichen somit auch erpressbar machen...
Felix Riegner28
quasi eine zweckgebundene Steuer...und das ist in Deutschland verboten
Schülter  
 
Aysel Mutlu45
Ist Nötigung und ist eine Zwangsabgabe, verfassungswidrig
mat 
 
Alexandro Landshammer 
Dreckige Abzocker, die mit der neuen Wohnsitzregelung Milliraden verdienen. Den Dreck würde ich mir nichtmal umsonst ansehen /-hören und jetzt soll ich dafür zahlen?
Sebastian30
 
Kratz40
 
Florian Moritz30
 
Michael Neudert55
GEZ erscheint mir wie staatlich sanktioniertes organisiertes Verbrechen (Schutzgelderpressung), Zwang zur Zahlung ohne Gegenleistung für etwas, was man anderweitig kostenlos (werbefinanziert) erhält.
Ingo Kathmann39
 
Nowakowski38
NIEMALS Fernseher gehabt! Nie gewollt ! Nur gelesen! Ein immer wieder versuchter Betrug!!
Jürgen Schneider52
 
Josephine Ivanov  
 
Holger 
Zensiertes Propaganda TV!
Steffen Schnieder23
Preis - Leistungsverhältnis passt nicht
Petitions by Great Joomla! External link


Klagen anstatt zahlen – Ab 2013 für kleines Geld