Online-Boykott :: Startseite

Unterschriftenaktion - Forderung unterschreiben

Unterschriftenaktion
 
Aus den unter Unterschriftenaktion - Begründung genannten Gründen fordern wir:
  1. Die Abschaffung der Zwangsgebühren bzw. des Zwangsbeitrags ab 2013 zur Finanzierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks.
  2. Ein bundesweit kostenlos empfangbares Fernseh- und Radioprogramm für die Übermittlung von Nachrichten und Informationen und für die Koordinierung im Katastrophenfall, Finanzierung aus Steuermitteln.
  3. Deren Kontrolle sollte durch einen demokratisch gewählten Bürgerrundfunkrat erfolgen.
  4. Die Finanzierung der anderen öffentlich-rechtlichen Sender sollte ausschließlich durch Verschlüsselung, Werbung oder eine Mischung von beiden erfolgen.

Diese Reform hätte als zusätzliche Konsequenz die Auflösung der Gebühreneinzugszentrale (GEZ) zur Folge.

Unterstützen Sie diese Forderungen und helfen Sie mit Ihrer Stimme, den öffentlich-rechtlichen Rundfunk zu reformieren.

 

Datenschutzhinweis
Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben. Sie werden samt der Begründung und den Forderungen an die politisch Verantwortlichen überreicht. Beachten Sie bitte, dass Suchmaschinen eventuell Ihre sichtbaren Daten indizieren können.

 

Nutzen Sie unser Forum External link oder unsere Facebook-Seite External link, um uns Ihre Meinungen und Ideen mitzuteilen.

Wie boykottieren Sie den Rundfunkbeitrag? – Teilen Sie uns mit, wie Sie sich gegen dieses ungerechte System wehren.


 Unterschriftenaktion ++++ Mit Ihrer Hife schaffen wir es! Bitte weitersagen. Danke! ++++
(wird nicht öffentlich angezeigt)
* Benötigte Felder


 Unterschriften
Bisher gesammelt:
85650 Unterschriften
NameAlterNotiz
Krause Siegfried58
Keine Zwangsabgabe ! Regelung über Pay-Karte wäre gerechter.
Uwe Möller43
Nur ein Unternehmen, was wirtschaftlich arbeitet rechnet sich - was die öffentlich "rechnenden" als Programmangebot abliefern, kanns nicht sein, Werbung und daher Werbeeinnahmen haben die auch zusätzlich ! Stimmt da noch alles ??
Christian Ulbrich30
 
Mathias Lange47
Schluss mit der Abzocke!
Peter Redenius 
 
Stefan Quandt26
 
Patrick Pape24
Kein Zwang mehr! Und schon gar nicht von unserem hart verdienten Geld
Bettina Helmstädt 
 
Lomp, Oliver44
 
Todor Ivanov37
 
Manfred Kurth62
 
heydari 
auch die bundesregierung muss sich am gesetzte halten.informationene und nachrichten müssen frei/kostenfrei zugänglich sein!
Klaus Stecklina69
in derDDR brauchte kein Rentner Fernsehgebühren zahlen aber diese Diktatur will das
Bettina Karl 
 
Lothar Wypyrsczy65
 
Sandrock 
 
Wolfgang Seidler60
Ich will nicht gezwungen werden für etwas zahlen zu müssen was ich nicht nutze!
Seidler Christa59
 
Chunlei Yang32
Ich nutze gar kein Rundfunk, ich habe gar keine Interesse mit Fernsehe-Programm, trotzdem muss jede Wohnung bezahlen? Gibts Menschenrechte in DE?
Gisa Hoerner 
 
Petitions by Great Joomla! External link


Klagen anstatt zahlen – Ab 2013 für kleines Geld